Satanoperca mapiritensis - Orinoko-Erdfresser
Seinen wissenschaftlichen Namen hat Satanoperca mapiritensis nach dem Rio Mapirito in Venezuela.

19,99 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Lebendtierlieferung)

leider vergriffen


Die Heimat dieses Erdfressers ist der untere Abschnitt des Orinoko. Seinen wissenschaftlichen Namen hat er nach dem Rio Mapirito in Venezuela. An der Aufzucht der Jungfische beteiligen sich beide Elterntiere. Nach dem Ablaichen werden die Eier sofort mit dem Maul aufgenommen, daher bezeichnet man dieses Verhalten als ovophile Maulbrutpflege. Bei der Haltung ist eine gute Filterung anzuraten, das Wasser sollte weich und sauer sein. Eine sinnvolle Einrichtung eines Erdfresser-Aquariums besteht im Hintergrund aus Mangrovenholz oder Moorwurzeln, die den Tieren Unterstände bieten und einem sandigen Boden, der nach typischer Erdfressermanier durchgekaut werden kann. Bei der Bepflanzung sollte man drauf achten, dass größere Bereiche frei bleiben.
Dieser Fisch erreicht eine Endgröße von bis zu 20cm.

Artikelnummer: 14710