Rasbora vulcanus - Netzbärbling
Der Name des römischen Feuergotts (Vulcanus), den der aus West-Sumatra (Indonesien) stammende Netzbärbling trägt, rührt von dem Geschlechtsdimorphismus der Tiere her: Während das weibliche Geschlecht eine unscheinbar silbrig-transparente Gestalt aufweist, erstrahlen die Männchen in den Flammen von berstendem Feuerrot.

2,99 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Lebendtierlieferung)

leider vergriffen


Der Effekt verstärk sich gar noch bei dunklerem Bodengrund und grünem Kontrast von dichter Bepflanzung. Die schwimmfreudigen Tiere können in Gruppen bereits in Aquarien ab 100cm Frontscheibenlänge gehalten werden. Ihre Friedfertigeit und Anspruchslosigkeit bezüglich der Wasserparameter macht sie zu optimalen Kandidaten für ein asiatisches Gesellschaftsbecken. Diese Tiere werden bis zu 8cm groß.

Aquariengröße: 160 l / 100cm 240 l / 120cm 360 l / 140cm 600 l / 160cm 1000 l / 200cm 2000 l / 250cm 5000 l / 350cm
Anzahl: Trupp ab 5-10 Tieren
Vergesellschaftung: friedlich Gesellschaftsaquarium
Temperatur: 22°C 23°C 24°C 25°C 26°C 27°C
Herkunft: Asien
Endgröße: 5-10cm
Aquarienregion: Mitte
Besonderes: für Einsteiger
Wasserhärte: weich
pH-Bereich: pH 6,5-7 pH 7-7,5
Futter: Trockenfutter, Frostfutter & Lebendfutter omnivor (Allesfresser)
Geschlechtsunterschiede: Männchen farbiger Weibchen fülliger
Vermehrung: Freilaicher
Liefergröße (in der Regel): 3-5cm

Artikelnummer: 15616